Institute for
HSR
claim

UMTEC
Institut für Umwelt- und
Verfahrenstechnik
Oberseestrasse 10
8640 Rapperswil
Tel. +41 (0)55 222 48 60
umtec(at)hsr.ch

Analyse

Laserbeugungsspektrometer (Mastersizer 2000)

Mit dem Laserbeugungsspektrometer " Mastersizer 2000" können Partikelgrössenverteilungen in Suspensionen im Bereich 0,1 - 1000 Mikrometer gemessen werden. Das Gerät ist eine zuverlässige und schnelle Alternative zu den konventionellen langwierigen Sedimentationsanalysen.

Mikroskop (Leica M205c)

Mit dem Mikroskop Leica M205c können Proben bis zu 160x (optisch) und 600x (digital) vergrössert und mit der eingebauten Digitalkamera fotografiert werden. Mit der dazugehörenden Bildarchivierungs- und Bildmanagementsoftware Leica IM können die Fotos interaktiv vermessen, beschriftet und markiert werden.

Röntgenfluoreszenzmeter (Niton XL2)

Das Handgerät der Niton XL2-Serie analysiert zerstörungsfrei Materialien auf ihre elementare Zusammensetzung. Die messbaren Elemente reichen von Magnesium bis hin zu den Transuranen. In dem tragbaren Instrument, das nur ca. 1,3 kg wiegt, befindet sich eine 50 kV Miniatur-Röntgenröhre mit 2W Leistung und eine Vielzahl von Filtern, um eine große Bandbreite von Anwendungen abzudecken.

XRF Probenkammer (ThermoFisher / Labor)

Mit der transportablen Probenkammer wird der Einsatzbereich des tragbaren Röntgenfluoreszenzmeters erweitert. Flüssigkeiten oder fein gemahlene Pulver in kleinen Mengen können in Probenbehältern portioniert und zur Messung auf dem Detektor des Röntgenfluoreszenzmeters platziert werden. Ein verschliessbarer Deckel schirmt die Umgebung vor Strahlung ab.

Zeta-Meter 4.0 (Zeta-Meter Inc.)

Das Zeta Potenzial ist ein Mass für die Oberflächenladung von Partikeln in wässriger Suspension. Es wird beispielsweise zur Beurteilung von Flockungs- oder Flotationsverfahren verwendet. Die Messung von Zeta‐Potenzialen erfolgt, indem man in eine Zelle, die mit einer wässrigen Suspension gefüllt ist, Elektroden eintaucht und daran eine elektrische Spannung anlegt. Aus der Wanderungsgeschwindigkeit (und Richtung) der Partikel wird das Zeta‐Potenzial bestimmt.

Fliehkraftsichter Bahco (Labor)

Bei diesem Gerät wird das Aufgabegut auf eine rotierenden Trennraum eingeworfen. Unter der Wirkung eines auf die Rotationsachse gerichteten Luftstromes und der nach aussen gerichteten Fliehkraft trennt sich das Material nach der Sedimentationsgeschwindigkeit. Der Trennschnitt wird durch die Drehgeschwindigkeit eingestellt.

Cyclosizer (WARMAN / Labor)

Mittels Cyclosizer werden Schlämme klassiert. Die fünf in Serie geschalteten Hydrozyklone klassieren Suspensionen bei Trennschnitten von 10 bis 45 µm.

Wurfsiebturm (Fritsch Analysette 3 Pro / Labor)

Mit unserem Wurfsiebturm werden Korngrössenanalysen bis herunter auf 0.045mm durchgeführt.

Plansiebturm (Retsch AS 400 control / Labor)

Der Rentsch Plansiebturm wird für Trockensiebungen mit Standard-Analysensieben eingesetzt (200 mm Durchmesser). Dabei sorgt die gleichförmige, horizontal kreisende Siebbewegung für die exakte Trennung fein- und grobkörnigen Siebgutes. Mit dem Rentsch Plansiebturm werden Probemengen von etwa 200 g verarbeitet, wobei der feinste Trennschnitt bei 0.045mm liegt.